Probleme in der Familie

 

Vieles hat sich geändert:

Das soziale Netz der Großfamilie ist nur noch selten vorhanden. Eltern sind oft beide berufstätig und müssen sich einer stets vorhandenen Konkurrenz im beruflichen Alltag stellen.

Kinder müssen von klein auf lernen, sich in verschiedenen sozialen Gefügen zurechtzufinden.

Die/Der Alleinerziehende hat nicht nur die gesamte Organisation des Alltags zu übernehmen, sondern sieht sich auch häufig mit der gesamten Verantwortung für die Familie und damit auch der Kindererziehung allein gelassen.


Hören Sie sich manchmal sagen? „Ich mache mir Sorgen um mein Kind!“

  • … es ist so anders,
  • … die Lehrerin beschwert sich,
  • … seit unserer Trennung,
  • ... ist es normal, dass?


Oft wird nicht gesehen, welchen hohen Anforderungen sich Eltern täglich stellen müssen:

Ihre Sorgen und Belastungen als Eltern sind oft übergroß. Jede Mama möchte eine gute Mama sein! Jeder Papa möchte ein guter Papa sein! Aber wie können Sie das schaffen? Wie können Sie Ihr Kind, Ihre Kinder gut begleiten?


Vielleicht denken Sie sich jetzt. „Wie soll denn das funktionieren? Ich kenne mein Kind doch am besten.“

Das stelle ich sicher nicht in Frage. Sie sind die Expertin, Sie sind der Experte für sich selbst, aber auch als Mutter oder Vater für Ihr Kind.

Aber ich kann Sie bei Ihren Bemühungen, vielleicht auch Ihrer Suche nach neuen Wegen unterstützen!


Das biete ich Ihnen an:

Ich stelle für Sie und Ihr Kind eine Insel zur Verfügung.


EINE INSEL,
als örtliche und zeitliche Auszeit vom Alltag, wo

Ihr Kind und Sie sicher sein können,
Ihr Kind in seiner Einzigartigkeit von mir gesehen und gehört wird,
Ihr Kind sich NICHT zwischen Mama und Papa entscheiden muss,
Ihr Kind „SEIN DARF“ ohne zu müssen,

Sie erstmal mit all Ihren Sorgen in Ruhe von mir gehört werden,
wir gemeinsam schauen, was IHR KIND im Moment braucht,
wir gemeinsam überlegen, wie eine Entlastung in Ihrem Alltag aussehen könnte,
wir gemeinsam erkunden, was SIE im Moment brauchen, um Ihre Elternschaft verantwortungsvoll leben zu können.



Zu viele Meinungen, zu viele Ratschläge lassen verzweifeln!

Zahllos sind die Meinungen in den Medien über die „einzig richtige“ Erziehungsmethode, über Phänomene im Kinder- und Jugendlichenalltag, wo sofort die Ursache bei den Eltern und deren Versäumnissen gesucht wird. Jeden Augenblick erscheinen neue Ratgeber und neue Ansätze, wie unsere Kinder „zu perfekt angepassten und damit auch zu leistungsfähigsten“ Menschen werden. Als Eltern von Kindern, die vielleicht nicht ganz der sogenannten Norm entsprechen, ist der Alltag schon über die Maßen erschöpfend, der Weg zu einer gangbaren Lösung für Eltern und Kinder zu finden, aber lässt dann oft endgültig verzweifeln.


Trotzdem - bitte, geben Sie nicht auf!

Rufen Sie mich an und vertrauen Sie mir. Sie haben schon so viele Stunden investiert, um Ihr Problem zu lösen, riskieren Sie noch eine weitere!

Ich denke, ich kann Sie mit meinem „Handwerkszeug“ der systemischen Familientherapie zu neuen Blicken auf Ihr Thema, zu neuen Wegen des Umgangs und so hoffentlich auch zu einer Lösung führen.


Ich bin auf Grund meiner großen Erfahrung zuversichtlich, dass wir es gemeinsam schaffen, wieder ein bisschen Ruhe und Frieden in ihre Familie zu bringen.


Das biete ich Ihnen an:

Ich stelle für Sie und Ihr Kind eine Insel zur Verfügung.

 

EINE INSEL,
als örtliche und zeitliche Auszeit vom Alltag